WhiskyTeam Horb

Glendronach Original 12 Jahre

Liebe Whiskyfreunde, heute möchte ich einen der Favoriten in meiner Hausbar vorstellen. Es ist ein Malt den so mancher vielleicht als „Frauen“ oder Einsteigerwhisky bezeichnen würde.

Den Glendronach Original 12Jahre.

Wie der Name schon vermuten lässt kommt er von der Destillerie Glendronach, was soviel wie „Tal der Brombeerhecken“ bedeutet und die liegt in der Speyside. Die Brennerei wurde 1826 gegründet und gehört damit zu den ältesten lizenzierten Destillerien in Schottland und der Original 12 Jahre zu den ältesten und traditionsreichsten Marken schottischen Whiskys überhaupt. Nach mehreren Besitzerwechseln wurde der Betrieb 1996 eingestellt. 2005 wurde Glendronach durch Pernod Ricard wieder eröffnet und befindet sich seit 2008 im Besitz der BenRiach Distillery Company, die ebenfalls in der Speyside ansässig ist.

Glendronach versucht ihren Whisky möglichst traditionell herzustellen. Deshalb wird die Gerste von den umliegenden Höfen bezogen, das Wasser aus dem nahe liegenden Dronac Burn geschöpft und bis vor kurzem wurden die Stills sogar noch mit Kohle befeuert.

Dieser hervorragende Single Malt reift für mindestens 12 Jahre in einer Kombination aus exzellenten spanischen Pedro Ximenez und Oloroso Sherryfässern. Seine Vollendung erfährt der „Original“ anschließend durch eine 6 monatige Reifung in neuen Fässern aus amerikanischer Weißeiche. Er ist nicht kühlgefiltert, was für mich allein schon ein Qualitätsmerkmal darstellt und hat seine natürliche Farbe nur von den Fässern, ihm ist also kein Zuckercouleur zugesetzt worden.

Farblich liegt dieser Glendronach mit kräftigem Bernstein im Glas und gleich zu Beginn des Nosings zeigt er aus welchen Fässern er stammt.

Süße, mit cremiger Vanille zieht die Nase hinauf, dann fruchtiger Apfelsinenduft, Gewürze und ein Hauch von Birnen. Das macht Lust auf den ersten Schluck.

Auch hier sofort Süße, ja süße Rosinen sind gleich zu Anfang ganz deutlich. Voll und cremig umspielt er die Zunge, etwas Rauch lässt sich nach einiger Zeit vermuten. Wärmender Sherry hinterlässt ein angenehmes Gefühl.

Ein mittellanger, trockener, leicht würzig nussiger Abgang krönt das ganze und wieder sind Rosinen präsent.

Fazit: mit seinen 43% ist der Original 12 Jahre ein ansprechender, süßer und schön cremiger Malt und zeichnet sich durch einen einzigartigen Charakter in Geruch und Geschmack aus. Es ist ein komplexer Whisky mit einem schwach rauchigen und fruchtig leichten Aroma.

Slàinte mhath